Location: Aktuelles -> Pausenregeln | 
Pausenregeln                                                            Stand Feb.2012
 
Nimm Rücksicht auf die anderen Kinder
o     Miteinander spielen und Spielregeln einhalten
o     Niemanden ausschließen
o     Grenzen beachten
o     Nicht schimpfen, treten oder schubsen
o     Stoppregel beachten
 
Zu deiner Sicherheit haben wir Regeln für die Pause aufgestellt, damit keine Unfälle passieren.
Wir: das sind die Lehrerinnen und die Kinder der Kinderkonferenz.
 
Die wichtigsten Regeln vorab:
Geh mit deiner Lehrerin die Grenzen ab.
Die roten Linien sind Grenzen und sollen von dir nicht übertreten werden. Die Grenze am Bolzplatz ist der hintere Drahtzaun und oben auf dem Hügel ist die Aussichtshütte die Grenze. Auf dem kleinen Schulhof sind die Spielehütte und die ebene Fläche mit der neuem Spielgerät (in Planung) die Grenze.
 
Mit Stöcken spielen ist nicht erlaubt!
 
Das Huckepack tragen ist nicht erlaubt!
 
Bei Schnee: Schneemann bauen ist ausdrücklich erwünscht, Schneebälle werfen ist nicht erlaubt!
 
 
Spielen auf dem großen oberen Schulhof
 
Hier kannst du dich aufhalten und spielen.
Die Kinder leihen sich Pausenspiele aus der Klasse aus oder spielen auf den aufgemalten Hüpfspielen.
Du kannst mit dem Softball Werfen und Fangen spielen, wenn der Schulhof trocken ist. Ansonsten muss der Ball in der Klasse bleiben.
 
 
 
Spielen auf dem Bolzplatz
 
Auf dem Bolzplatz kannst du Fußball spielen. Hier musst du auf den Aushang am Lehrerzimmeraufgang achten.
Wenn nichts aushängt, ist der Bolzplatz gesperrt.
 
 
Rund um die Spielehütte
 
Das Gelände vor der Spielehütte wird über den Weg zwischen Haus B und Schulkinderhaus erreicht und ist nur in der ersten Hofpause geöffnet.
Die Spielgeräte kannst du dir mit deinem Ausweis ausleihen.
Die Nutzung der Spiele ist an der Spielehütte gekennzeichnet.
Du kannst auch die Kinder vom Ausleihdienst fragen.
Die Spiele kannst du auf dem langen Durchgang zwischen Haus B und Schulkinderhaus benutzen oder auf dem Platz vor der Spielehütte.
 
 
Nestschaukel, Rutsche und Kletterburg
 
Nimm Rücksicht auf die anderen Kinder besonders auf der großen Rutsche und auf der Spieleburg und achte auch auf deine eigene Sicherheit.
 
Wer die Nestschaukel benutzen darf, wird am Lehrerzimmerausgang ausgehängt. Bis zu fünf Kinder können die Schaukel gleichzeitig benutzen.
Es darf sich keiner an die Schaukel hängen oder unter der Schaukel stehen und anschubsen.
Wenn nichts aushängt, ist die Nestschaukel gesperrt.
 
 
Wo stehen die Lehreraufsichten?
 
Auf dem oberen Schulhof
Vor der Spielehütte (in der ersten Hofpause)
Auf dem unteren Schulhof
 
 
 
Was passiert, wenn du verletzt bist?
 
Wenn du verletzt bist oder hingefallen, wird sofort die Aufsicht gerufen. Diese bringt dich zum Lehrerzimmer. Eine Lehrerin verarztet dich. Wenn es etwas Schlimmeres ist, werden deine Eltern angerufen und der Arzt.
 
 
Was passiert, wenn du dich nicht an die Regeln hältst oder Streit anzettelst?
 
Du wirst von der Aufsicht zum Lehrerzimmer gebracht.
 
Wenn du dich nicht an die Regeln hältst und auch nicht auf Ermahnung der Aufsicht hörst, bekommst du die gelbe Karte und hast einmal Pausenverbot.
Bei Wiederholung gibt es die rote Karte und es wird ein Pausenverbot ausgesprochen. Außerdem werden deine Eltern informiert und es erfolgt ein Eintrag ins Klassenbuch.
 
Wenn du mit Absicht einen Streit anfängst und andere Kinder bedrohst oder verletzt und nicht auf die Ermahnung der Aufsicht hörst, bekommst du sofort die rote Karte, denn es geht um die Sicherheit der anderen. Du musst dein Verhalten wiedergutmachen. Am darauffolgenden Tag hast du Pausenverbot. Deine Eltern werden auf jeden Fall informiert und es gibt einen Eintrag ins Klassenbuch.
 
Die Entscheidung für die Vergabe von gelben und roten Karten trifft deine Klassenlehrerin nach Rücksprache mit der Pausenaufsicht.  Sie verwaltet auch die unterschriebenen gelben und roten Karten für die Dauer eines Schuljahres.
 
Wenn du mehrmals hintereinander Verwarnungen in der Pause bekommen hast, hat das Auswirkungen auf deine Zeugnisnote im Sozialverhalten.
 
 
 
 
 
Wann dürfen wir ins grüne Klassenzimmer?
Das grüne Klassenzimmer oder das Naturgelände hinter der Turnhalle kann nur in Absprache mit einer Lehrkraft vormittags benutzt werden. 
 
Was macht die Toilettensecurity?
·      Sie sollten sich während der Pause im Eingangsbereich der
Toiletten aufhalten.
·      Sie sollten darauf achten, dass die Toiletten nur von den Kindern aufgesucht werden, die die WCs oder Waschbecken benutzen müssen.
·      Sie sollten darauf achten, dass sich die Schüler in den Toiletten nicht länger als nötig aufhalten.
·      Sie sollten darauf achten, dass die Toiletten nicht beschädigt oder beschmutzt werden und die WCs nicht verstopft werden.
 
 
Was macht die Schüleraufsicht?
·       Sie laufen über den Schulhof und beobachten. Sie sollten während ihres Dienstes nicht selbst spielen.
·       Sie sollten die Schüler auf die Schulgrenzen hinweisen.
·       Sie sollten versuchen, Streit unter Schülern zu schlichten.
·       Sie kümmern sich um Verletzte. Sie bringen Verletzte zur Lehreraufsicht oder ins Lehrerzimmer.
·       Sie sollten Schüler auf Gefahren hinweisen.
 
 
Wer macht die Ausleihe der Pausenspiele?
·       Sie geben das gewünschte Spielzeug aus und sammeln als Pfand den Spieleausweis ein.
·       Am Ende der Pause sollten sie die Spielzeuge wieder einsammeln, die Ausweise im Tausch wieder aushändigen und die Spielzeuge an ihren Platz im Spielehütte zurückstellen.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
---
last changed on: 22-07-2015